Bioscan-SWA®

 aus der Forschung des Dr. Rilling Labors

 

Auf Wunsch Sie erhalten die komplette Auswertung als Zip Datei.

 

Hierzu  bitte einen USB Stick mitbringen.

Sie Öffnen die ZIP Datei, indem Sie den  "Ordner"  vor dem Öffnen mit der rechten "Mouse-Taste" "extrahieren". Danach können Sie die einzelnen Dateien öffnen und sehen auch die Grafik.

 

 

 

Vom Ergebnis her ist der Bioscan grob vergleichbar mit der Labordiagnostik.

 

Statt Blut zu nehmen und zur Analyse einzusenden, führt der Bioscan aber eine Spektralanalyse durch und präsentiert Ihnen das Messergebnis sofort in der Auswertung.

 

Der Bioscan-SWA liefert in 1 Messung bis 200 Parameter unterteilt in  verschiedene Bereiche, schmerzfrei und nicht-invasiv.

 

Sie erhalten Informationen zu Herz-Kreislauf-System, Knochen, Funktionen von Organen (z.B. Magen-Darm), Homotoxinen, Vitaminen, Spurenelementen, Schwermetallen, Allergien etc.

 

 

  • OHNE Stechen & OHNE Blutentnahme 
  • OHNE Einsendung ins Labor
  • MIT Sofortauswertung
  • MIT ca.200 Parameter sortiert nach verschiedenen Bereichen
  • MIT Vergleichsmöglichkeit für Verlaufskontrolle  und  Langzeitbeobachtung

 

 

 

Der Bioscan Skalarwellen-Analysator ermöglicht mittels Spektralanalyse "Blut zu messen statt Blut zu nehmen".

 

Dieses nicht-invasive Verfahren macht sich dabei die elektromagnetischen Wellensignale, die durch den menschlichen Körper erzeugt werden, für Analysezwecke zu Nutze.

 

Die Frequenz und die Energie der magnetischen Felder des menschlichen Körpers lassen sich über einen Sensor bestimmen. Über einen Resonanzvergleich (Quantenphysik) können Abweichungen von den Normwerten bestimmt werden.

 

 

Die Auswertung erfolgt über ausführliche Protokolle mit grafischer Darstellung unterteilt nach den verschiedenen Analysegebieten.

 

 

Die Analyse umfasst u.a.

 

  • Kardiovaskuläre und zerebrovaskuläre Parameter
  • Parameter zu diversen Organfunktionen, z.B. Magen-Darm-Funktion (Stoffwechsel)
  • Lungenfunktion
  • Leber
  • Schilddrüse
  • Parameter zu den Knochen, z.B. Knochendichte
  • Parameter zum Blutzucker
  • Vitamine. Spurenelemente
  • Aminosäuren, CoEnzyme
  • Parameter zu Allergie-Sensibilitäten
  • Parameter zu Fettleibigkeit
  • Body-Index, Kaloriengesamtumsatz
  • Schwermetalle, Pestizidbelastung uvm.

 

 

 

Hintergründe

Elektromagnetische Longitudinalwellen & Quantenmedizin

 

 

Unser Körper besteht aus Milliarden Zellen. Jeder einzelne Zelle besteht u.a. aus einem Zellkern und Elektronen, die sich um den Zellkern bewegen. Bedingt durch ihre Ladung erzeugen die Elektronen bei ihren Bewegungen ständig elektromagnetische Wellen. Diese elektromagnetischen Wellensignale repräsentieren den Zustand des menschlichen Körpers und können über einen Sensor bestimmt werden.

 

Die Quantenmedizin ist der Auffassung, dass bei Krankheit der Drehimpuls der Elektronen verändert. Somit ist quantenmedizinisch betrachtet die konkrete Ausprägung der Schwingungen abhängig von Gesundheit und Krankheit. Mit Hilfe der Quantenphysik lässt sich ein Resonanzspektrum der Standard-Quanten von Krankheits- und Ernährungsanzeigern erstellen. Bioscan vergleicht die aktuell mittels Sensor abgegriffene Frequenz und Energie der magnetischen Felder des menschlichen Körpers mit diesem Resonanzspektrum und zeigt dabei die Abweichungen auf.

 

Das Bioscan-SWA Prinzip ist vergleichbar mit dem Hören von Rundfunk über ein Radio. Es sind viele verschiedene Radiofrequenzen verfügbar. Um aber einen bestimmten Sender bzw. ein bestimmtes Programm zu hören, müssen Sie die entsprechende Frequenz einstellen. Mit dem Einstellen der Frequenz stellen Sie eine Resonanz zwischen (Radio-)Sender und dem Empfänger (Radiogerät) her. Dieses Resonanzprinzip verwendet man in der Quantenphysik für Messungen. Resonanz und Abweichungen davon lassen sich über geeignete Sensoren ermitteln und mit Hilfe von Software abbilden.

 

 

 

Ein von mir sehr geschätzer Kollege schrieb zur BioScan Analyse nachfolgendes und teilt damit auch meine Meinung:

 

bioscan SWA Erfahrung: René Gräber, Heilpraktiker, 24211 Preetz

 

"René Gräber zieht folgendes Fazit:
Der Bioscan ist ein brauchbares Hilfsmittel, um eine rasche Übersicht zu bekommen. Als alleiniges Diagnose-Gerät sollte es meines Erachtens nicht verwendet werden. Ich nutze es nur, um eine Übersicht zu bekommen, wo zum Beispiel in komplexen Fällen (viele Beschwerden / Krankheiten gleichzeitig, multimorbide Fälle etc.) der Fokus liegen könnte.
Und genau hier hat der Bioscan seine Stärke. Eine kompletter Vitamin-Status kostet rasch einige hundert Euro. Eine qualitative Stuhldiagnostik  liegt ebenfalls bei wenigstens 80.-Euro – eher bei 120.- Euro. Von den weiteren Laborwerten mal ganz zu schweigen.
Das Gerät wird mittlerweile auch z.B. in Reformhäusern und anderen “Einrichtungen” als “Schnell-Diagnose” eingesetzt und beworben. Hier rate ich zur Vorsicht! Ich halte die Aussagen einiger Berater, die ich bisher zu hören bekam (für gelinde gesagt) unseriös. Das darf man aber nicht dem Gerät anlasten."

Weitere Informationen, auch Stellungnahmen zu kritischen Meinungen  zum BioScan finden Sie auf der Seite:

 
https://bioscanswa.info

Beispiel eines Diagramms:

Weitere Beispiele - Auszug aus einer Analyse

Vitaminstatus

Schwermetalle

Allergien

Machen Sie sich selbst ein Bild, ich füge hier einige interessante Beiträge ein.

Ein hochinteressanter Beitrag! Dr. Dr. Prof. Edinger , auch der ebenfalls in seinem Institut die BioScan Analyse einsetzt

Robert Franz - der "Pharma-Rebell"

 

Rechtliche Hinweise:

Das energetische Messverfahren dient als Vorscreening über den Allgemeinzustand von Personen und liefert wertvolle Informationen über Energieblockaden und Mangelzustände.

Es ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker

 

Haftungsausschluss: Die bioenergetische Spektralanalyse mit dem Bioscan SWA und die hieraus resultierenden Ergebnisse sind schulmedizinisch nicht anerkannt und wissenschaftlich umstritten. Die Analyse mit dem Bioscan SWA ersetzt keine schulmedizinisch anerkannten Diagnosemethoden. Dennoch sind wir der Ansicht, dass der Bioscan SWA wertvolle Erkenntnisse liefert für die Entwicklung einer ganzheitlichen Selbstbehandlungsstrategie. Die Entscheidung über den Einsatz des Bioscan liegt alleine beim Klienten.

 

Marke:  bioscan-swa ist eine eingetragene Marke der Institut Dr. Rilling GmbH.

Mitgliedschafts-Nummer  DVH-01859